web analytics

“Natürlich Bergisch Gladbach“ – „Natürlich?”

Published / by Frankenforst.de / Leave a Comment

Liebe Mitbürger von Frankenforst und Refrath,

diese Frage müssen wir uns leider stellen, denn unsere Stadt – Bergisch Gladbach – hat einen neuen Flächennutzungs-plan (FNP) veröffentlicht, der im deutlichen Widerspruch zu ihrem Werbeslogan steht!

Im FNP ist unter anderem vorgesehen, die beiden Waldstücke entlang der Frankenforster Str. und
Brüderstraße, die letzten Luftfilter der Autobahn A4, in GEWERBEGEBIETE umzuwandeln!

  Deshalb müssen wir unsere Einwendung bis zum 11. Oktober 2016
  bei der Stadt einreichen! Wir alle sind gefordert, ob klein oder groß!  

Wir Bürger in Frankenforst, Refrath und im Süden von Bensberg sind schon heute von Verkehrs- und nächtlichem Fluglärm gestresst. Zudem wird unsere Gesundheit durch Feinstaub und CO2 der A4 sowie Kerosinausstoß der Flugzeuge ganz besonders belastet!

Durch die beiden vorgesehenen Gewerbegebiete und den geplanten Ausbau der Autobahn A4 auf 6 Spuren (aktueller Bundesverkehrswegeplan) sind in FRANKENFORST und REFRATH ca. 32.000 qm Wald bedroht.

Darüber hinaus droht Frankenforst durch den geplanten Autobahnzubringer über den Bahndamm in die Zange genommen zu werden.

Wir leben bewusst hier, in einer Stadt mit „grünem Charakter“, um Ausgleich und Ruhe zum hektischen Arbeits- und All-tagsleben der großen Metropolen wie Köln zu finden.

Deshalb helfen Sie mit – es gilt unseren intakten Lebensraum zu bewahren.

Abb. 1 – Neue Gewerbegebiete Frankenforst (G-FR1a und G-Fr2a)
fpn-plan-frankenforst

Wie wirkt sich die Schaffung neuer Gewerbegebiete für uns aus?
Die Planungen haben insbesondere auf unsere Umwelt, Gesundheit und persönlichen Werte eklatante Auswirkungen:

Umwelt & Klimaschutz:

  • Gewerbegebiet bzw. ein möglicher Güterumschlagplatz entlang der A4 erhöht das Verkehrsaufkommen
  • Verkehrsbedingte hohe Luftschadstoffemissionen
  • Weitreichende und nachhaltige Filterwirkung des Waldes entfällt
  • Ca. 1.600 Tonnen/jährlich Feinstaub und Ruß aus der Atmosphäre werden nicht mehr gefiltert
  • Bis zu 6,5 Millionen Liter Wasser speichern diese Waldabschnitte durchschnittlich
  • Durch weitere Versiegelung der Böden steigt das Risiko für Überschwemmungen

Gesundheit:

  • Deutlich steigende Feinstaubbelastung (der geltende Grenzwert ist bereits jetzt überschritten)
  • Filterfunktion und Schalldämmung des Waldes gegenüber der A4 entfällt
  • Die Lärm-Grenzwerte werden schon jetzt bereits weit überschritten (vgl. Lärmkarte Abb. 2)
  • Wir setzen die Gesundheit unserer Kinder aufs Spiel, die zudem durch das erhöhte Verkehrsaufkommen in ihrer natürlichen Bewegungsfreiheit eingeschränkt werden
  • Die Waldgebiete sind Bestandteil der Trinkwasserversorgung (Wasserschutzgebiet)

Werte:

  • Sinkende Immobilien- und Grundstückswerte
  • Grünkulisse und natürliche Pufferzone zur Autobahn

Abb. 2 – Lärmkarte

laermkartewebfrankenforst

D I E  Z E I T  D R Ä N G T  –  J E T Z T  M Ü S S E N  W I R  H A N D E L N!

Machen Sie mit!
Überall in den letzten Jahren hat sich gezeigt: Zusammen können wir etwas bewegen!

Wer kann etwas tun?
Jede & jeder – Wir alle, Mitbürger, Familien und Kinder von Frankenforst und Refrath können uns jetzt wehren!

Was kann man tun?
Senden Sie bis zum 11. Oktober 2016 Ihre Einwendungen gegen den FNP an die Stadt Bergisch Gladbach:
– Per Mail an: info@stadtentwicklung-GL.de
– Per Post an: Stadtverwaltung Bergisch Gladbach, II-2 Stadtentwicklung, Wilhelm-Wagener-Platz, 51429 Bergisch Gladbach
– Per Webformular: www.bergischgladbach.de
– Persönlich zu Protokoll: Rathaus Bensberg, Wilhelm-Wagener-Platz: in Zimmer 129 oder 130

Keine Zeit?
Kein Problem – füllen und drucken Sie die Muster-Stellungnahme von unserer Homepage aus HIER
www.frankenforst.de

Abonnieren Sie unseren EMail-Newsletter auf unserer Homepage und wenn Sie die
Bürgerinitiative “Finger weg von unserem Wald an der A4 – Refrath Frankenforst” aktiv mit Tatkraft unterstützen möchten, senden Sie eine Mail an
info@frankenforst.de

Wir freuen uns über jeden der mitmacht!

Dieser Text als Infoblatt / PDF zum ausdrucken hier zum download und zum weitergeben!
Gerne können sie aber auch schon farbig gedruckte Blätter bei uns anfordern, um diese zu verteilen. (Siehe Kontakt)

Impressum